Atkins-Diät: Der Überblick über den umstrittenen proteinreichen Ernährungsplan




Getty Images

Wir haben alle von der Atkins-Diät gehört, aber wie genau funktioniert sie?

Die Atkins-Diät ist die berühmte proteinreiche, fettreiche Diät, die von Dr. Atkins im Jahr 1972 eingeführt wurde und von Millionen ausprobiert wurde.

Es ist der Traum eines Fleischessers, wurde jedoch als ungesund kritisiert.



Untersuchungen zufolge sind kohlenhydratarme Diäten wie die Keto-Diät und Atkins beim Abnehmen im Vergleich zu anderen Diäten am effektivsten, wobei der durchschnittliche Gewichtsverlust bei 10,3 lbs liegt.




Was ist die Atkins-Diät?

Die Atkins-Diät wurde in den 1970er Jahren von dem Amerikaner Dr. Robert Atkins erfunden und ist die ursprüngliche kohlenhydratarme Diät. Es mag zu schön erscheinen, um wahr zu sein, aber Sie werden tatsächlich dazu ermutigt, zum Frühstück Speck und Eier zu essen!

Fans der Atkins-Diät halten sich monatelang oder sogar jahrelang daran und behaupten, dass es ihnen dabei hilft, das Gewicht zu senken. Aber für jede Person, die sich für die Atkins-Diät ausspricht, gibt es viele, die damit nicht einverstanden sind.




Wie funktioniert die Atkins-Diät?

Unser Körper verbrennt Fett und Kohlenhydrate zur Energiegewinnung, aber Kohlenhydrate sind die Ersten.

Die Idee hinter der Atkins-Diät ist, dass Ihr Körper durch drastische Reduzierung Ihrer Kohlenhydrataufnahme zuerst Ihre Fettvorräte aufbrauchen wird.

Die Atkins-Diät ist ein Traum für Fleischliebhaber! Menschen, die ‘reiche’ Lebensmittel wie Käse und Butter mögen, werden es auch mögen.

Entdecken Sie hier viele Rezepte von Atkins Diet.

Muttertagskuchen und Cupcakes



Getty Images




Was sind die Nachteile?

Die Atkins-Diät ist für Vegetarier nicht einfach zu befolgen und wird nicht für Personen mit Diabetes, Herz- oder Nierenproblemen empfohlen.

Kritiker behaupten, der Mangel an Obst und Gemüse, den Sie vor allem in den ersten zwei Wochen der Diät haben dürfen, bedeute, dass Sie wichtige Vitamine und Mineralien vermissen.

Eine geringe Aufnahme von Ballaststoffen kann Verstopfung verursachen. Der hohe Gehalt an gesättigten Fetten, den Atkins-Diätetiker zum Essen anregen, beunruhigt auch einige Ärzte.




Was machen Sie mit der Atkins-Diät?

Es gibt vier Phasen der Atkins-Diät:

  1. Induktion
  2. Laufender Gewichtsverlust
  3. Vor der Wartung
  4. Instandhaltung

Die Einarbeitungsphase dauert zwei Wochen und ist die strengste. Diätetiker können nur 20 g Kohlenhydrate pro Tag zu sich nehmen (weniger als eine Tasse gekochtes Gemüse). Der Rest des Essens muss aus Fetten und Proteinen bestehen - Speck zum Frühstück und Steak zum Abendessen werden empfohlen!

Nach der zweiwöchigen Einarbeitungszeit dürfen Diätetiker nach und nach mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen, damit Sie etwas Obst, Gemüse oder Vollkornnahrung hinzufügen können. Sie sollten jedoch keine Lebensmittel mehr mit raffiniertem Zucker zu sich nehmen, sodass Weißbrot, Kuchen oder Nudeln aus Weißmehl endgültig von der Speisekarte genommen werden.

Wenn Sie das Gewicht verloren haben, das Sie verlieren möchten, wird Ihnen beigebracht, wie Sie in der sogenannten Wartungsphase so bleiben.

Alkohol ist in der Anfangsphase dieser Diät strengstens verboten, auch wenn Sie später gelegentlich ein Glas Wein trinken dürfen.




Was kannst du essen

Rotes Fleisch, Hühnchen, Käse, Eier, Fisch und Schalentiere sind erlaubt.

Sie können mit Butter kochen, Mayo auf Ihren Thunfisch geben und Ihre Salate mit Olivenöl beträufeln.




Typische Tagesration:

Frühstück: Käse-Pilz-Omelett, koffeinfreier Kaffee mit Sahne.
Mittagessen: Hähnchenbrust mit geschmolzenem Blauschimmelkäse und grünem Salat.
Abendessen: Steak mit Spinat überbacken mit Sauerrahm.
Snack: Zwei Scheiben Schinken.

Top-Typ

Wenn Sie einem Glas Wein nicht widerstehen können, haben Sie Rot anstelle von Weiß, da Rotwein in der Regel weniger Zucker enthält.

Lesen Weiter

Boots bringt ein Geschenkset mit 30 £ für Soap and Glory auf den Markt, das tatsächlich 80 £ wert ist