'Ich möchte ein Baby und er nicht': Was tun, wenn Ihre Partner nicht bereit sind, den nächsten Schritt zu tun?




Getty Images

'Ich will ein Baby und er nicht' - wie man das uralte Dilemma löst ...




'Ich möchte ein Baby und er nicht - was soll ich tun?'

Es ist ein uraltes Dilemma: „Ich will ein Baby und er nicht.“ Wir haben Verständnis dafür, ob Sie und Ihr Partner darüber streiten, ob Sie eine Familie gründen sollen oder nicht - Sie waren ihm gegenüber offen und sagten, dass Sie es möchten aber er hat Mühe, das Gefühl zu erwidern. Es gibt keine einfache Antwort, aber Männer haben ein paar gemeinsame Ängste, die Sie möglicherweise gemeinsam angehen können. Wenn Sie wissen, was sie sind, und wissen, wie Sie darauf reagieren sollen, können Sie die Standpunkte des jeweils anderen besser verstehen und eine Entscheidung treffen, die allen zusagt.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass seine Meinung genauso gültig ist wie Ihre, und Sie sollten unter keinen Umständen darüber nachdenken, ihn dazu zu bringen, Sie schwanger zu machen. Wenn Sie sich verzweifelt nach einem Kind sehnen, ist es möglicherweise sehr verlockend, die Einnahme Ihrer Pille einfach zu 'vergessen', vor allem, wenn Sie der Meinung sind, dass er ein großartiger Vater ist und einfach 'in die Tat umgesetzt' werden muss. Aber egal, wie Sie es zu rechtfertigen versuchen, Sie würden ihn immer noch anlügen, und ein gesundes Familienfundament sollte auf Vertrauen und nicht auf Täuschung aufbauen.






Getty Images




'Ich möchte ein Baby und er möchte es nicht': Hier sind 8 der häufigsten Gründe, warum Ihr Partner möglicherweise kein Baby möchte, und wie Sie darauf reagieren müssen ...

'Ich bin zu jung, um mich niederzulassen.' Ich will Spaß haben'

Lösung: Wie alt ist er? Vielleicht ist er zu jung - vielleicht seid ihr beide. Fragen Sie sich, ob er Recht haben könnte? Versuchen Sie, ihn ohne guten Grund zu beeilen? Könnten Sie es sich leisten, ein paar Jahre zu warten?

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Fruchtbarkeit machen und wirklich glauben, dass die Zeit knapp wird, erklären Sie ruhig, warum. Männer können noch Babys in den Siebzigern haben, vielleicht tickt seine biologische Uhr nicht so laut wie deine. Erinnern Sie ihn daran, je älter Sie sind, desto schwieriger kann es sein, sich etwas vorzustellen - aber stellen Sie sich den Spaß vor, den Sie haben könnten!

'Ich bin zu alt, ich möchte nicht wie ein Großvater aussehen'

Lösung: Machen Sie auf die Vorteile aufmerksam, die es mit sich bringt, ein reiferer Elternteil zu sein. Versichern Sie ihm, dass es Kindern egal ist, wie alt ihr Vater ist, vorausgesetzt, er liebt sie und interessiert sich für ihr Leben. Sie müssen nicht 25 Jahre alt sein, um eine Schaukel zu schieben oder eine Gutenachtgeschichte zu lesen.

Ältere Väter sind oft klüger und geduldiger mit ihren Kindern - das ist weitaus wichtiger, als mit ihnen einen Marathon laufen zu können.




Getty Images

'Meine Kumpels haben mich abgesetzt'

Lösung: Neue Väter erschrecken ihre Kumpels gerne mit Horrorgeschichten über Babys. Die schlaflosen Nächte, das endlose Weinen und der Mangel an Sex sind real genug, aber sie halten nicht ewig an. Er wird Ihr Wort jedoch nicht akzeptieren, also lassen Sie sich von seinen Freunden klarstellen.

Sagen Sie ihnen, sie sollen die Geschichten abschneiden (sie haben ihm genug Angst gemacht) und sie bitten, ein paar Babyfotos mitzubringen, wenn sie sich das nächste Mal treffen. Bilder von anderen Vätern, die Babys halten, sind oft süß genug, um ihn zum Nachdenken zu bringen ...

'Ich bin noch nicht bereit, hör auf, mich zu nerven.'

Lösung: Sagen Sie ihm, Sie wissen, dass es eine massive Entscheidung ist, Kinder zu haben, und Sie möchten ihn natürlich nicht dazu drängen, aber Sie brauchen eine Art Zeitrahmen, ansonsten werden Sie denken, dass er Sie nur mitreißt. Er hat jedoch Recht damit, zu nörgeln, weil es wirklich nicht funktioniert.

Sie können ihn nicht dazu bringen, ein Kind zu bekommen, also versprechen Sie, jetzt, wo Sie es richtig verstanden haben, für ein paar Monate, nicht mehr über Babys zu reden. Im Gegenzug muss er versprechen, sich wieder hinzusetzen und ernsthaft darüber zu sprechen, sobald die vereinbarte Zeit abgelaufen ist.

'Ich bin glücklich, wie wir sind. Ich möchte dich nicht teilen

Lösung: Sagen Sie ihm, dass Sie ihn lieben und auch glücklich sind, aber ein Kind würde Sie noch glücklicher machen und Ihnen beiden große Freude bereiten. Versuchen Sie, seinen Standpunkt zu sehen. Kinder zu haben verändert Ihr Leben völlig und die Veränderungen können zunächst schwierig sein. Er hat wahrscheinlich Angst, dass Sie sich so sehr mit dem Baby beschäftigen, dass Sie ihn vergessen werden. Erklären Sie, dass ein Baby Sie zwar beschäftigt hält, Sie jedoch nicht davon abhalten wird, ihn zu lieben. Versichern Sie ihm, dass die Liebe nicht ausgeht - Sie werden genug für beide haben.

Wie macht man Hühnchenauflauf?



Getty Images

'Wir können es uns nicht leisten. Kinder kosten ein Vermögen und das Geld ist schon knapp

Lösung: Dies ist ein fairer Punkt, also entlassen Sie ihn nicht sofort. Anstatt zu sagen 'Oh, mach dir keine Sorgen um Geld, Babys müssen nicht viel kosten', sag ihm, dass du die gleichen Gedanken hast, aber das Gefühl hast, dass du es schaffen könntest. Setzen Sie sich dann mit ihm zusammen und erklären Sie ihm genau, wie Sie es schaffen könnten, ohne Schulden zu machen. Wenn er sieht, dass Sie die praktischen Fragen ernst nehmen, wird er Sie auch ernst nehmen.

'Ich habe schon Kinder, ich will nicht mehr'

Lösung: Hast du das die ganze Zeit gewusst? Wenn er Kinder aus einer früheren Beziehung hat und immer offen und ehrlich war, nicht mehr zu wollen, können Sie nur sehr wenig tun. Sie können erklären, wie sehr Sie ein Baby zusammen haben möchten, aber zu erwarten, dass es seine Meinung ändert, ist nicht fair. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das, was Sie bereits haben. Seine Kinder mögen nicht dein Fleisch und Blut sein, aber du hast immer noch einen sehr wichtigen Teil in ihrem Leben. Stiefkinder können große Liebe und Erfüllung bringen, aber wenn Sie immer heimlich denken, 'Ich möchte ein eigenes Baby', werden Sie diese positiven Aspekte möglicherweise nicht spüren. Der Versuch, ein Baby zu bekommen, kann sich auf Ihre gesamte Beziehung auswirken. Sie müssen sich also offen darüber unterhalten, wohin Ihre Zukunft führt und ob Sie einen Kompromiss finden, der keinen von Ihnen unglücklich macht.




Getty Images

'Ich habe es mir anders überlegt - was ist daran falsch?'

Lösung: Jeder hat das Recht, seine Meinung zu ändern, aber Sie haben auch das Recht, enttäuscht zu werden, insbesondere wenn er Sie zuvor zu der Annahme verleitet hat, dass er keine Kinder haben möchte. Sie müssen ehrlich mit ihm sein und ihn sehen lassen, wie verärgert Sie sind. Sagen Sie ihm, dass Sie ernsthafte Überlegungen anstellen müssen. Wenn Sie seine Entscheidung nicht vollständig akzeptieren und sich davon überzeugen können, dass Sie ohne Kinder glücklich zusammenleben, müssen Sie sich möglicherweise Gedanken darüber machen, wie weit Sie als Paar realistisch vorankommen können. Das Ignorieren der Meinungsverschiedenheit kann in Zukunft zu Bitterkeit und Ressentiments gegenüber ihm führen, wenn es zu spät ist, um zurückzukehren. Sie sollten sich jedoch Zeit nehmen, um diese Entscheidung zu treffen. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an eine Wohltätigkeitsorganisation für Beziehungen wie Relate, die Ihnen dabei helfen kann, Ihre Emotionen zu verarbeiten.

Lesen Weiter

The Body Coach Bewertung: Alles, was Sie über The Body Coach Diät wissen müssen