Courteney Cox spricht sich für eine Reihe von Fehlgeburten aus

Bildnachweis: Getty

Courteney Cox hat mehrere Fehlgeburten aufgetan.

Die Schauspielerin eröffnete 9 Monate mit Courteney Cox über das Thema auf der neuen Facebook Watch Doku-Serie.

Während der gesamten Serie gibt die Schauspielerin den Zuschauern einen Einblick in die Schwangerschaftsgeschichten von 10 verschiedenen Frauen in den USA während der neunmonatigen Reise.



Während der Show sprach der ehemalige Friends-Star jedoch auch über die Schwangerschafts- und Fruchtbarkeitsprobleme, die sie in ihrem ganzen Leben erlebt hat.

Spiegelei Emoji

'Ich hatte einige Fehlgeburten', gab Courteney vor der Kamera bekannt. 'Aber ich hatte das Glück, mein kleines Mädchen Coco zu haben, das ich durch IVF hatte.'

Courteney fuhr fort, dass sie sich trotz der emotionalen und physischen Schmerzen von IVF 'äußerst dankbar' fühle und 'gesegnet sei, Coco zu haben'.

#tbt als sie mich mochte

Ein Beitrag von Courteney Cox (@courteneycoxofficial) am 31. Januar 2019, um 16:26 Uhr PST

'Wenn ich jemandem Licht oder Weisheit geben oder hoffen kann, würde ich alles teilen, was ich kann', sagte sie. 'Am Ende denke ich, dass das wichtig ist.'

Sie fuhr fort, dass ihre Facebook Watch-Serie effektiv und emotional ist, weil sie ein 'echt rohes echtes Programm' ist.

'Es gibt keine Episode, in der ich nicht weine', gab sie zu. 'Es ist eine Geschichte über 10 verschiedene Paare, die uns auf dem Weg ihrer Schwangerschaft begleiten. Sie beschäftigen sich mit allem, von Krebs bis hin zu Alkoholismus. Ich meine, Sie nennen es.'

'Ob du das Baby behalten kannst, ob du das Baby behalten solltest, ob du schwanger werden wolltest ... du bekommst diesen intimen Look, der nicht sensationell ist.'

'Ich denke, die Geschichten sind wichtig, nur weil Sie wissen wollen, dass Sie nicht allein sind und es den Menschen Hoffnung gibt', fügte sie hinzu. 'So bringt es die Menschen zusammen.'

Lesen Weiter

Jeff Brazier gibt zu, mit seiner Frau Kate Dwyer „Schwierigkeiten“ in der Ehe zu haben