Halloween-Geistkeksrezept




macht:

8

Fertigkeit:

einfach

Kosten:

billig

Prep:

20 min

Kochen:

12 min

Halloween-Kekse sind ein Grundnahrungsmittel für jedes Halloween-Bankett, und unsere Mumien-Bloggerin Anneliese hat das perfekte Rezept für Geister-Kekse entwickelt - sie sind genauso lecker wie gruselig! Diese Halloween-Kekse stellen 8 Kekse her und benötigen von Anfang an nur 32 Minuten. Sie sagt: 'Es ist also diese Jahreszeit, in der alle Kürbisse, Plastikspinnen und gespenstischen Geister in den Läden auftauchen und die Spinnweben in unserem Haus plötzlich in Mode sind!' Halloween ist auch eine großartige Zeit, um in der Küche kreativ zu werden, da die meisten Kinder gerne gruselige Kuchen und Kuchen backen. Diese einfachen Halloween-Kekse waren ein echter Hit für meine Jungs und so einfach zuzubereiten. Sie eignen sich perfekt für Dekorationszwecke, bei denen Sie jedoch ein effektives Ergebnis erzielen möchten. Schulen veranstalten oft Halloween-Partys und diese Geisterplätzchen sind ein großartiger Genuss! '




Zutaten

  • 90 g ungesalzene Butter, erweicht
  • 100g Puderzucker
  • 1 großes Ei, leicht geschlagen
  • 200 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 100 g weiße Schokolade, gehackt
  • 60 Schokoladenstückchen (ungefähr)



Methode

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 ° C vor. 4. Bitten Sie Ihren Helfer, das Backblech mit etwas Butter oder einem Stück Backpapier einzufetten.

  • Der erste Teil dieses Rezepts besteht darin, die Kekse zuzubereiten. Nehmen Sie also eine Rührschüssel und wiegen Sie den Zucker und die Butter ein. Die Butter muss schön und weich sein, damit sich Ihr Kind besser mischen kann.



    Prinz George Spielzeugpistole
  • Verwenden Sie entweder einen Holzlöffel oder einen elektrischen Schneebesen, um die Butter und den Zucker leicht und locker zu rühren. Mit einem Holzlöffel dauert es länger, aber mein kleiner Junge ist misstrauisch gegenüber meinem lauten Mixer. Wählen Sie, was für Sie und Ihr Kind einfacher ist!

  • Sobald die Butter-Zucker-Mischung leicht und locker ist, fügen Sie das geschlagene Ei hinzu. Weiter mischen, bis alle Zutaten vereint sind.

  • Nun wiegen Sie Mehl und Backpulver in Ihre Rührschüssel. Verwenden Sie einen Holzlöffel oder Spatel, um das Mehl sorgfältig in die Butter-Ei-Mischung zu mischen. Es ist eine ziemlich feste Mischung, daher müssen Sie möglicherweise eine helfende Hand geben!

  • Den Teig mit den Händen flachdrücken, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dies verhindert, dass sich die Kekse im Ofen ausbreiten.

  • Wenn die Zeit abgelaufen ist, nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank, wickeln Sie die Frischhaltefolie aus und rollen Sie ihn mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsplatte aus. Der Teig sollte etwa 3 mm dick sein.

    Kannst du Sommerpudding einfrieren?
  • Sie können einen Cutter verwenden, um Ihre Kekse herauszuschneiden, aber ich schneide sie nur mit einem Tischmesser mit den Augen. Dies mag der Grund sein, warum einige unserer Geisterplätzchen klein und fett sind, während andere eher groß und dünn sind!

  • Den geformten Keksteig auf die leicht gefetteten Backbleche legen und 8 bis 12 Minuten im Ofen garen. Die Kekse sollten blass sein - Sie wollen keinen 'sonnenverbrannten' Geist!

  • Sobald die Kekse gekocht sind, lassen Sie sie auf einem Rost abkühlen. In weniger als einer halben Stunde sind sie kalt und können dekoriert werden.

    Linea Nigra über dem Bauchnabel
  • Legen Sie die weiße Schokolade in eine kleine mikrowellengeeignete Schüssel und schmelzen Sie sie in der Mikrowelle mit kurzen, scharfen Hitzestößen unter Zwischenrühren.

  • Wenn die Kekse und die weiße Schokolade kühl sind, kann Ihr Kind viel Spaß beim Dekorieren haben. Sie können die Kekse entweder in die Schokolade tauchen oder die Schokolade über den Keks geben.

  • Legen Sie die Geisterplätzchen auf ein Stück Pergamentpapier. Ihr kleiner Helfer kann jetzt die Schokoladenstückchen für die Augen hinzufügen. Lass deine wunderbaren gruseligen Geister untergehen.

Klicken, um zu bewerten (81 Bewertungen) Senden Sie Ihre Bewertung
Lesen Weiter

Schottisches Sommersalatrezept