Wie man guten Sex hat, wenn man in einer langfristigen Beziehung ist

Warum es so wichtig ist, Zeit mit der anderen Hälfte zu verbringen und wie man im Schlafzimmer aufrüttelt

Füße eines Paares, das im Bett liegt

(Bildnachweis: Getty Images)

Zu wissen, wie man in einer langfristigen Beziehung guten Sex hat, wenn die Dinge verpufft sind, kann wie eine Kunstform erscheinen, die man einfach nicht beherrschen kann. Aber es ist tatsächlich viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Trotz der Ablenkungen des Alltags gibt es kleine Dinge, die Sie tun können, um die Dinge im Schlafzimmer aufzurütteln und wieder brillanten Sex zu haben.

Wenn Ihr Liebesspiel in den letzten Monaten oder sogar Jahren aus dem Ruder gelaufen zu sein scheint, sind Sie nicht allein. Laut Durex hat unser Sexualleben in letzter Zeit einen besonders starken Schlag erlitten, da Paare seltener ausgelassen werden. Die gute Nachricht ist, dass es der erste Schritt ist, Ihr Sexualleben wieder in Gang zu bringen.



Sex ist ein wichtiger Teil einer Beziehung, aber manchmal können Arbeit, Kinder, der Hund oder sogar der verzweifelte Wunsch, Netflix zu betrügen, dies in den Hintergrund drängen. Wenn Sex in Ihrer Beziehung nachgelassen hat oder er sich ein bisschen langweilig und obligatorisch anfühlt (anstelle des aufregenden Funkens beim ersten Kennenlernen), ist es an der Zeit, die Hitze zu erhöhen.

Es könnte so einfach sein, wieder Sex mit Ihrem Partner zu genießen, indem Sie eine der beste Vibratoren ins Schlafzimmer oder einen neuen Weg finden, um sich besser mit Ihrem Partner zu verbinden. Um dir auf dieser Reise zu helfen, haben wir mit Stephanie Taylor, Geschäftsführerin und Gründerin von Kegel8, gesprochen, die uns ihre Top-Tipps für großartigen Sex in einer langfristigen Beziehung und die Gründe, warum sich die Dinge ein wenig anfühlen könnten, mit uns geteilt hat glanzlos nach vielen gemeinsamen Jahren.

Warum ändert sich das Geschlecht in einer langfristigen Beziehung?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Sexualtrieb gering ist oder Sie das Gefühl haben, in einer geschlechtslosen Ehe zu leben, ist es wichtig zu wissen, dass dies völlig normal ist. Der Sexualtrieb eines Menschen bleibt sein ganzes Leben lang derselbe und das Sexualleben eines Paares bleibt so, wie es war, als sie sich zum ersten Mal trafen.

Wenn sich das Privatleben ändert, ändert sich zwangsläufig auch das Sexualleben, sagt Stephanie. Die Dauer unserer Beziehung und unser Alter können beides eine Rolle bei mangelndem Interesse an Sex spielen. Älter zu werden kann alles verursachen, von einem Energieverlust, einem Rückgang der Sexualhormone oder sogar einfach weniger Freizeit, die man zwischen den Laken verbringen kann.

Bei Frauen können die Wechseljahre auch ihr Sexualleben beeinträchtigen. Der Verlust von Östrogen und Testosteron während dieser Zeit kann auch zu Veränderungen in unserem Körper und unserem Sexualtrieb führen. Frauen in den Wechseljahren und nach der Menopause bemerken möglicherweise, dass sie nicht so leicht erregbar sind und weniger empfindlich auf Berührungen und Streicheleinheiten reagieren, was zu einem geringeren Interesse an Sex führen kann. Ein Abfall des Östrogens kann auch die Durchblutung Ihrer Vagina verringern, was zu vaginaler Trockenheit und Schmerzen beim Sex führen kann.

Bei so vielen körperlichen Veränderungen kann es für Ihr Selbstvertrauen leicht sein, einen Schlag zu erleiden. Frauen wissen möglicherweise nicht mehr, wer sie sind oder was sie mögen, und dies kann dazu führen, dass Beziehungen sowohl intim als auch emotional zerbrechen, sagt Stephanie.

Schlafmaske mit Worten nicht heute Nacht

Holly Hagan Freund
(Bildnachweis: Getty Images / Peter Dazeley)



Obwohl es keine feste Formel dafür gibt, wie viel Sex Paare haben sollten, ist es völlig normal, dass Paare in langfristigen Beziehungen weniger Sex haben.

Langfristige Beziehungen können mit einem gewissen Maß an Komfort einhergehen, bei dem Partner in eine natürliche Routine verfallen und Sex beiseite geschoben werden kann, sagt Stephanie.

Das richtige Gleichgewicht zwischen Qualität und Quantität ist wichtiger als die Anzahl der Sitzungen, die Sie aufzeichnen. Trotzdem ist es wichtig, jedes Mal, wenn Sie Sex haben, daran zu denken, dass es nicht immer das Beste Ihres Lebens sein wird. Wenn die Zeit reif ist, wird die Qualität von selbst in die Höhe schnellen – nie das Gefühl haben, sich selbst unter Druck setzen zu müssen, um 'Leistung' zu erbringen, sagt Stephanie.

Wenn Sie und Ihr Partner jedoch feststellen, dass Sie beide bereit sind, die Dinge durcheinander zu bringen und nach einer langen Durststrecke oder wenig Zeit füreinander wieder großartigen Sex zu haben, ist noch nicht alles verloren. Sie können Ihr Sexualleben absolut wieder in Gang bringen.

Wie man guten Sex hat

Es kann einige Zeit dauern, aber Sie können definitiv aus Ihrem Sex-Trott herauskommen, sagt Stephanie. Es ist wichtig, sich nicht um der Sache willen in Dinge zu drängen, denn Sex zu genießen ist die Eintrittskarte, um mehr zu wollen.“

1. Probieren Sie etwas Neues aus

Einfach etwas Neues auszuprobieren, wie zum Beispiel Sex an einem anderen Ort zu haben, kann sich positiv auf unser Sexualleben auswirken, indem es das Verlangen steigert und die Libido steigert. Sie müssen nicht bei jeder Sitzung von den Kronleuchtern schwingen, um die Dinge aufzurütteln. Das Ausprobieren einer Vielzahl der besten Sexstellungen könnte Ihren Schlafzimmerspaß über Nacht ankurbeln. Missionar ist vielleicht eine der beliebtesten Positionen (etwa 40% der Paare entscheiden sich dafür), aber wussten Sie, dass das Hinzufügen zusätzlicher Stimulation ziemlich schwierig ist, es tatsächlich eine der am wenigsten frauenfreundlichen Positionen ist? Viele Frauen, die allein durch Geschlechtsverkehr zum Orgasmus kommen, tun dies, wenn sie oben sind.

Du könntest dich auch mehr darauf konzentrieren, diese zu erkunden erogene Zonen mit deinem Partner oder probiere eine neue Location aus und habe Sex unter der Dusche. Sie können auch ein Sexspielzeug in die Mischung hinzufügen und einen der besten Kaninchenvibratoren dazu beitragen, Ihrem Liebesleben eine neue Dimension zu verleihen.

2. Entdecke was dir gefällt

Es ist so wichtig, herauszufinden, was Sie beim Sex wollen, da Sie Ihrem Partner genau sagen können, was Sie im Schlafzimmer tun möchten.

Stephanie weist darauf hin, dass sich unsere Genusspunkte ständig ändern, also haben Sie keine Angst, nach Dingen zu fragen und sich selbst zu erkunden. Sie können dies tun, indem Sie sich etwas Zeit für mich nehmen und genießen Masturbation oder durch Zuschauen ermächtigt werden, Ihr eigenes Vergnügen zu priorisieren Porno für Frauen . Probieren Sie verschiedene Sexspielzeuge aus und wägen Sie Kaninchenvibratoren und Klitorisstimulatoren ab, um zu sehen, welches Ihnen am besten gefällt.

3. Besser kommunizieren

Kommunikation ist der Schlüssel in Beziehungen, und das gilt auch für Dinge im Schlafzimmer. Vor allem, wenn man bedenkt, wie man guten Sex hat.

Sich Ihrem Partner gegenüber zu öffnen, Ihre Gefühle zu teilen, Ihre sexuellen Fantasien zu teilen und ihm zu sagen, was Sie mögen oder nicht mögen, vermeidet Reibungen und stellt sicher, dass gegenseitige Bedürfnisse befriedigt werden.

Wenn Sie sich rundum wohl fühlen, können Sie Ihrem Partner selbstbewusst und ohne Angst vor Scham sagen, was Sie wollen, sagt Stephanie. Wenn Sie und Ihr Partner sich sowohl geschätzt als auch geliebt fühlen, wird dies unweigerlich Ihre Libido steigern. Nutze diese Zeit für den besten Sex deines Lebens!

Es ist wichtig, diese physische und emotionale Verbindung in Schach zu halten, insbesondere wenn Sie älter werden und Veränderungen an Ihrem Körper erfahren, mit denen Sie sich möglicherweise nicht ganz wohl fühlen, fügt Stephanie hinzu.

Schwelgen Sie in Kissengesprächen. Dies gilt für jede Art von Diskussion – egal ob Sie ein offenes und ehrliches Gespräch über Ihr Sexualleben führen oder verführerische Worte verwenden, um Ihren Partner zu erregen. Abwechslung in Ihrer Kommunikation zu haben ist großartig – solange sie immer da ist. Lektüre Sexgeschichten zusammen darüber, dass andere Paare guten Sex haben, könnte auch helfen.

Paar Händchen haltend am Esstisch

(Bildnachweis: Getty Images)

4. Gönnen Sie sich eine Qualitätszeit

Wenn Sie und Ihr Partner in der Nacht zu vorbeifahrenden Schiffen geworden sind, kann dies zu einem Mangel an körperlicher Berührung führen, der Ihr Sexualleben behindern kann. Aber Sex ist nicht die einzige Möglichkeit, mit Ihrem Partner intim zu sein.

Küssen, Umarmen, Nähe und emotionale Offenlegung sind genauso wichtig, um diese Bindungen stark zu halten und sich unterstützt und geliebt zu fühlen“, sagt Stephanie.

Stephanie rät, sich neu kennenzulernen, indem Sie eine Verabredung planen oder einfach nur Zeit für einen Spaziergang nehmen.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, planen Sie Zeit ein, um etwas Neues wie tantrischen Sex oder Bondage für Anfänger auszuprobieren.

Das moderne Leben ist stressig und geschäftig und erfordert oft eine umfangreiche Planung und Terminierung – warum sollte Sex eine Ausnahme sein? sagt Stephanie. Das Zeichnen in der sexy Zeit gibt Ihrem Liebsten das Gefühl, dass er nach einer langen gemeinsamen Zeit immer noch eine Priorität hat und dass seine körperliche Intimität für Sie immer noch wichtig ist.

Egal, was Sie tun, solange Sie allein sind, werden Sie an Ihre gegenseitige Anbetung erinnert.

5. Ignorieren Sie den Druck

Egal, ob es der Druck eines Partners oder Ihres eigenen Selbstsaboters ist, ignorieren Sie ihn und gehen Sie die Dinge langsam an.

Sie sollten sich im Schlafzimmer nie unter Druck gesetzt fühlen, Leistung zu erbringen, und solange Sie mit Ihrem Partner über Ihr Sexualleben sprechen, können Sie entscheiden, was Sie tun möchten, um die Dinge in einem funktionierenden Tempo voranzutreiben für euch beide.

Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Kommunikation haben, können Sie allein oder zu zweit mit einem Sexualtherapeuten sprechen, um alles zu überwinden, was einem erfüllten Sexualleben für Sie beide im Wege steht.

Lesen Weiter

Wie man das Tragen einer Gesichtsmaske im Schlafzimmer sexy macht