Babygewichtstabelle: So ermitteln Sie das durchschnittliche Babygewicht für Ihr Kind

Jose Luis Pelaez Inc

Jedes Baby ist einzigartig und das Gewicht und die Länge jedes Kindes unterscheiden sich. Es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen können, wie viel Ihr Baby wiegt, wie z. B. die Genetik und die Substanz seiner Nahrung, die von der Ernährung der Mutter abhängen können.

Wenn Sie selbst ein größeres Baby wären, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch Ihr kleines Baby größer ist. Und wenn Sie sicherstellen, dass Sie reichlich Nährstoffe zu sich nehmen, enthält Ihre Muttermilch alle Zutaten, damit Ihr Baby so groß und stark wie möglich wird.

Das erste, was Babys in Bezug auf ihr Wachstumsmuster tun, ist das Schrumpfen. Es dauert eine Weile, bis sich Ihr Neugeborenes an das Trinken von Milch gewöhnt hat, anstatt Nahrung durch die Plazenta zu bekommen (und wenn Sie stillen, können Sie damit beginnen), was bedeutet, dass es bis zu 10% seines Gewichts in der Milch verlieren kann Tage nach der Geburt.



Aber mit ungefähr 10 Tagen sollte Ihr Baby anfangen, es wieder anzuziehen. Ihr Gesundheitsexperte zeichnet die Gewichtszunahme Ihres Babys in den ersten Wochen (und dann mit zunehmendem Alter weniger regelmäßig) in seiner Gesundheitsakte auf einer Baby-Gewichtstabelle, auch als Centile-Tabelle bezeichnet.

Dinge, die man in Südostengland unternehmen kann

Ihr Zentilendiagramm zeigt Linien, die eine Zone darstellen, in der Ihr Baby normal wachsen soll. Wenn sie in der obersten Zeile oder im Zentil stehen, bedeutet dies nicht, dass sie übergewichtig sind. Ebenso ist Ihr Kind nicht unbedingt untergewichtig, wenn es sich in der unteren Zeile befindet. In jedem Fall befindet sich Ihr Baby immer noch im normalen Bereich.

Wenn Ihr Baby auf die nächste Zentile springt oder beginnt, die Zone insgesamt zu verlassen, sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsbesucher. Aber es ist normalerweise nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Babys erleben oft Wachstumsschübe, verdienen ein paar Wochen lang nichts und holen dann auf einmal auf.

Kartoffelpüree und Frühlingszwiebeln

Einige Kinder halten sich möglicherweise nicht sehr genau an die Babygewichtstabelle, was jedoch nicht bedeutet, dass sie krank sind. Ausschließlich gestillte Babys, Frühgeborene oder Zwillinge zeigen einen leicht unterschiedlichen Gewichtszunahmeverlauf. In diesem Fall wird Ihr Gesundheitsexperte verschiedene, spezialisierte Diagramme verwenden, um zu überprüfen, ob Ihr Kind richtig zunimmt.

Wir haben einen Überblick über das Gewicht Ihres Babys mit einer monatlichen Anleitung erstellt. Für eine detailliertere Übersicht können Sie sich jedoch eine Centil-Tabelle ansehen, die wöchentliche Messungen zeigt.

Baby-Wachstumstabelle

Geburt: £ 5,5 bis £ 10
1 Monat: 6.6 bis 14
3 Monate: 7.7 bis 15
6 Monate: 11.6 bis 22
9 Monate: 13 bis 25
12 Monate: 14,3 bis 27

Baby-Wachstumstabelle

Geburt: 5.6 bis 11.2
1 Monat: 6.6 bis 13.2
3 Monate: 9.9 bis 18.7
6 Monate: 11,9 bis 23
9 Monate: 14,3 bis 26,2
12 Monate: 15,6 bis 28,4

ljubaphoto / Getty

Wie oft soll mein Baby gewogen werden?

Das Gewicht Ihres Babys schwankt in den ersten Wochen am stärksten, daher ist es normal, dass es nach den ersten 14 Tagen gewogen wird, um zu überprüfen, ob das Gewicht nach dem ersten Bad stetig zunimmt.

Ihr Baby sollte dann in den ersten sechs Monaten einmal im Monat gewogen werden. Es ist nicht erforderlich, mehr zu wiegen.

Prinz George Weihnachten

Ab einem Alter von sechs bis zwölf Monaten sollte Ihr Baby nicht mehr als alle zwei Monate gewogen werden.

Sobald Ihr Kind seinen ersten Geburtstag hinter sich hat, sollte es nicht mehr als einmal alle drei Monate gewogen werden müssen.

Normalerweise nimmt Ihr Baby in den ersten sechs bis neun Monaten am schnellsten zu. Ihre Wachstumsrate verlangsamt sich allmählich, wenn sie ein Kleinkind werden und aktiver sind.

Wenn Ihr Baby oder Kleinkind krank ist, kann sich die Gewichtszunahme für eine Weile verlangsamen. Normalerweise kehrt es innerhalb von zwei bis drei Wochen zur Normalität zurück.

Wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Baby unter- oder übergewichtig ist, kann Ihr Gesundheitsbesucher dies mit Ihnen besprechen.

Ana Garcia Brust

Tom Merton / Getty

Nimmt mein Baby richtig zu?

Ihr Baby wird sich entweder auf die Brust oder die Flasche verlassen, um die Nährstoffe zu erhalten, die es benötigt, um das Wachstum im richtigen Tempo zu halten.

Sie können überprüfen, ob Ihr Baby all diese Nährstoffe richtig aufnimmt, indem Sie auf einige dieser Anzeichen achten. Hier ist eine grobe Checkliste, aus der hervorgeht, ob die Milch genügend Nährstoffe enthält:

  • Sie haben anfangs fünfmal am Tag gelbliches, schäbiges Kot, das sich ab drei Monaten auf durchschnittlich eins am Tag verlangsamt
  • Ihre Windel ist nass und / oder schwer. Halten Sie eine frische in der anderen Hand und vergleichen Sie das Gewicht der beiden, wenn Sie sich nicht sicher sind
  • Ihr Winzling ist klar. Wenn es gelb ist, könnte Ihr Baby dehydriert sein und nicht genug zu trinken bekommen
  • Eine Flasche hat den Vorteil, dass sie genau misst, wie viel sie genommen hat
  • An der Brust sollte Ihr Baby Schluck- und Schluckgeräusche machen
  • Sie freuen sich über ein Futter und verlangen nicht nach mehr
  • Sie folgen der Größen- und Gewichtstabelle zur Zufriedenheit Ihres Arztes oder Ihrer Gesundheitsperson

Denken Sie daran, es ist normal, ein paar Wochen zu vergehen, in denen es keinen Gewinn gibt, manchmal sogar einen kleinen Gewichtsverlust, normalerweise gefolgt von einem Wachstumsschub.

Lesen Weiter

Charity warnt davor, einen neuen Trend zum umgekehrten Mobbing zu befürchten, dessen sich alle Eltern bewusst sein müssen