Was ist ein entremets und wie kann man eines machen?




Entremets scheinen der Renner zu sein. Ehrgeizige Kuchenhersteller im ganzen Land sind daran interessiert, ihnen eine Chance zu geben. Aber was genau sind sie?

Wenn Sie ein wenig verwirrt darüber sind, was ein Hauptgericht ist, dann hören wir Sie - wir waren uns nicht so sicher, als wir das erste Mal von diesen leckeren Leckereien hörten.

Da wir aber neugierige Köche sind, müssen wir uns darum kümmern. Es ist fair zu sagen, dass wir ein oder zwei Dinge gelernt haben und weil wir gute Teilhaber sind, haben wir eine Kurzanleitung geschrieben, was eine ist und wie Sie Ihre eigene zu Hause machen können.



Diese französischen Kreationen haben eine lange Geschichte, die von traditionellen Aromen und Texturen geprägt ist, aber in jüngerer Zeit wurden sie in etwas Schönes verwandelt. Hier sind die wichtigsten Fragen zu einem Eintrag, beantwortet ...




Was ist ein entremets?





Früher war ein Vorspeise ein süßes Angebot, das traditionell bei Banketten als kleine Belohnung zwischen herzhaften Gängen serviert wurde. In jüngerer Zeit haben sich Köche dazu entschlossen, ihr Können im Backen unter Beweis zu stellen, indem sie einen komplexen Kuchen aus verschiedenen Schichten verschiedener Desserttechniken herstellen. Das bedeutet auch, dass dies der perfekte Pud für Unentschlossene ist.

Jedes Zwischenprodukt sollte Schichten enthalten, die schwammige, cremige, sprudelnde, knusprige und wackelige Texturen ergeben. Jedes sollte anders sein, aber gut zusammenarbeiten, um einen köstlichen Geschmack zu erzielen.

Diese Schichten werden üblicherweise durch eine Schaumschicht (die sprudelnde Schicht) getrennt, die beim Schneiden des Kuchens zu markanten Linien führt. Die Schichten selbst enthalten normalerweise einen leichten Schwamm, wie ein Genoise, für die schwammige Textur. Diese etwas festere Schicht verleiht dem fertigen Kuchen eine robuste Struktur, so dass er, wenn die Mitte freigelegt ist, schön stromlinienförmig ist. Für die cremigen, knusprigen und wackeligen Elemente führen die Köche oft Puddings, Pralinen und Gelees ein.




Wie kann ich ein Vorspeise machen?





Trotz ihres komplexen Erscheinungsbilds sind Entremets nicht so schwierig herzustellen, wie Sie vielleicht denken. Der Schlüssel, um Ihre perfekt geschichtet zu bekommen, ist Geduld. Das Ganze muss gut gekühlt sein, bevor es genossen werden kann.

wie man Corned Beef Hotpot macht

Zuerst müssen Sie Ihren Geschmack auswählen - ob Sie nun ein Erdbeer- oder ein Schokoladenfan sind, jetzt ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden. Aus Gründen der Argumentation werden wir Sie Schritt für Schritt durch eine leichte Vanille- und Erdbeersorte mit nur drei einfachen Schichten führen und Rezeptvorschläge für jede Schicht auf dem Weg hinzufügen. Wenn Sie sich jedoch ehrgeizig fühlen, können Sie es freistylen und verschiedene Ebenen hinzufügen, die Sie möchten.

So würden wir ein Vorspeise machen:

1. Machen Sie einen Genoise-Schwamm, der ein leichter italienischer Kuchen ist. Die luftige Textur ist perfekt für Ihre 'schwammige' Schicht. Befolgen Sie die Anweisungen bis zur Zubereitungsmethode in dem von Ihnen gewählten Rezept. Dann ein großes, flaches Backblech auslegen, die Mischung in die Form kratzen (vor dem Backen soll sie etwa 1 bis 2 cm dick sein) und in einem vorgeheizten Ofen etwa zehn Minuten backen, bis sie sich blassgolden und federnd anfühlt. Abkühlen lassen. Verwenden Sie zum Abkühlen eine 20-cm-Kuchenform als Richtschnur und schneiden Sie ein oder zwei Kreise aus Ihrer Mischung, je nachdem, wie viel Sie haben (und wie groß Sie das Endergebnis haben möchten!).

2. Machen Sie ein Erdbeergelee. In eine flache Backform gießen und fest werden lassen. Schneiden Sie mit der gleichen 20-cm-Kuchenform Kreise aus dem eingearbeiteten Gelee und lassen Sie die Kreise im Kühlschrank, bis Sie fertig zum Bauen sind.

3. Befolgen Sie die Anweisungen für ein Erdbeer-Mousse-Rezept.

4. Sobald Sie Ihre drei Ebenen vorbereitet haben, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Zwischenebenen beginnen. Verwenden Sie eine 23 cm Springform, um Ihren Schichtkuchen zu formen. Die ganze Sache mit Frischhaltefolie auskleiden, damit Sie Ihren Kuchen am Ende leicht entfernen können.

5. Lassen Sie zuerst einen Schwammkreis auf den Boden der Dose fallen und lassen Sie eine Lücke um die Seiten. Verteilen Sie etwas Erdbeer-Mousse. Überziehen Sie Ihren Kreis oder Ihr Gelee mit einer Schicht, bevor Sie mehr Mousse darüber streichen. Wenn Sie eine zweite Schicht Kuchen haben, müssen Sie diese jetzt hinzufügen. Zum Schluss die Oberseite mit mehr Mousse bedecken. Füllen Sie einen Spritzbeutel mit der verbleibenden Erdbeermousse und leiten Sie sie in die Lücken zwischen den Rändern der Kuchenform und Ihren überlagerten Zwischenstücken.

Ingwertee-Kuchen

6. Mindestens zwei Stunden ruhen lassen, bis die Mousse fest ist. Aus dem Kühlschrank nehmen und mit Ihrer Lieblingsdekoration oder frischem Obst belegen. Wenn Sie wirklich Lust haben, können Sie Ihre mit einer Spiegelglasur bedecken, um ein glänzendes Finish zu erzielen.




Was bedeutet entremets?





In alten französischen Entremets bedeutet übersetzt wörtlich 'zwischen Kursen'. Entre bedeutet 'zwischen' und 'mets' bedeutet natürlich. Aufgrund dieses zweideutigen Titels hatte das Gericht im Laufe der Jahre viele Gesichter, und die Leute passten ihre Herangehensweise immer wieder an diesen altmodischen Liebling an.




Woher kamen die Eintritte?

Ein Hauptgericht war nicht immer ein wunderschöner Kuchen. Ursprünglich war es ein farbenfroher und kreativer Kurs, der angeboten wurde, um die Gäste bei langen Banketten zu unterhalten, und manchmal gab es überhaupt keine essbaren Leckereien. Für einige Scharen verschwenderischer Abendessen im Mittelalter würde ein Eintritt als eine Handlung von Darstellern übersetzt. Für diejenigen, die einer zusätzlichen Entschuldigung für das Essen nicht widerstehen konnten, hätte dies alles bedeuten können, sei es ein farbenfroher Brei mit seltenen und exotischen Gewürzen, Brunnen aus Wein (unser persönlicher Favorit) oder eine kunstvoll gestaltete Zuckerburg.

Lesen Weiter

Unsere besten Gemüsekuchen