Vor- und Nachteile einer Wassergeburt: Sollten Sie eine Wassergeburt haben?




Bildnachweis: Getty

Die Geburt von Wasser könnte zu einem größeren Trend werden. Was sollten Sie jedoch berücksichtigen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie eines haben sollten oder nicht?

Während Ihrer Schwangerschaft müssen Sie über den eigentlichen Teil der „Geburt“ nachdenken. Aber wie lange hast du darüber nachgedacht, welche Art von Geburt du haben möchtest?

Eine Wassergeburt ist nicht mehr nur eine Alternative für uns, sondern eine echte Option, die jedes Jahr von Tausenden von Frauen weltweit gewählt wird.



Wir haben mit der unabhängigen Hebamme Eleanor May Johnson über die Vor- und Nachteile der Geburt im Wasser gesprochen und darüber, wie Sie dies erreichen können, wenn Sie sich für eine Geburt im Wasser entschieden haben.




Was sind die Vorteile einer Wassergeburt?

Schmerzlinderung

Wenn Sie sich in warmem Wasser befinden, können Sie schmerzhafte Kontraktionen leichter behandeln. Wenn Sie eine starke Schmerzlinderung wünschen, wie z. B. eine Epidurale, müssen Sie den Pool verlassen. Sie können jedoch Gas und Luft verwenden, um leichte Schmerzen zu beseitigen, während Sie sich noch im Wasser befinden.

Verbessertes Gefühl der Privatsphäre

Sobald Sie in der Wärme des Pools sind, können Sie sich ausschließlich auf die Arbeit konzentrieren. Einige Frauen dimmen gerne das Licht und haben den Raum so ruhig wie möglich, um sie während des gesamten Prozesses zu beruhigen.

Gino's Schokoladen Caprese Kuchen

Entspannung

Die Bewegung und die Temperatur des Wassers können Ihnen helfen, sich während der Arbeit zu entspannen. Kontraktionen können ihren Rhythmus verlieren, wenn Sie angespannt werden. Wenn Sie also ruhig bleiben, können Kontraktionen für Sie und Ihr Baby weniger stressig werden. Wenn Sie entspannt sind, können Sie auch langsamer und ruhiger atmen und so die Schmerzen lindern.

Kontrolle

Frauen fühlen sich im Allgemeinen wohler, sicherer und sicherer im Wasser, da sie sich leichter fühlen. Es ist auch einfach für Sie, Positionen zu verschieben und zu wechseln, bis Sie eine finden, die am besten zu Ihnen passt.

Seelenfrieden

Für Wassergeburten zu Hause können Sie sich den Pool liefern lassen oder vor Ihrem Fälligkeitsdatum Ihren eigenen zusammenstellen. Sie können überprüfen, ob es funktioniert, sicherstellen, dass Ihr Boiler genügend Wasser hat, um es zu erwärmen, und es sogar zum Entspannen verwenden.

Weniger traumatisch für das Baby

Einige glauben, dass Wassergeburten für das Baby friedlicher sind. Der Grund dafür ist, dass das warme Wasser des Beckens dem Ihrer Gebärmutter (Gebärmutter) ähnelt. Im Wasser geborene Babys sind oft entspannter und weinen weniger als in der Luft geborene.

Befriedigung

Die meisten Frauen mit Wassergeburten gaben an, dass dies eine positive Erfahrung war. Aus diesem Grund ist es auch wahrscheinlicher, dass sie die Methode erneut auswählen, wenn sie ein anderes Kind haben.




Was sind die Nachteile einer Wassergeburt?

Unbequemer Prozess

Während der Wehen können Sie Ihren Darm versehentlich öffnen, wenn das Baby geboren wird. Es kann sein, dass Sie sich unwohl fühlen, wenn Ihre Hebamme diese aus dem Pool entfernen muss, um sie sauber zu halten, aber denken Sie daran, dass Hebammen daran gewöhnt sind.

Dinkelmehlpfannkuchen

Infektion

Es besteht die Gefahr einer Infektion in einem Geburtsbecken, wenn Sie Ihren Darm öffnen. Obwohl Hebammen normalerweise alle Ablagerungen schnell und effizient entfernen, besteht die Möglichkeit. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass die Infektionsraten bei Frauen, die im Wasser oder in der Luft geboren werden, unterschiedlich sind, und das NHS hat strenge Richtlinien für die Reinigung von Pools nach jedem Gebrauch, um sicherzustellen, dass der Pool hygienisch bleibt.

Verfügbarkeit

Wenn Sie Ihr Herz eher im Krankenhaus als zu Hause auf eine Wassergeburt eingestellt haben, besteht die Möglichkeit, dass es nicht verfügbar ist, wenn Sie es brauchen. Der Pool ist möglicherweise nicht in Betrieb, wird von einer anderen Frau benutzt, es liegt möglicherweise ein Fehler an der Elektrik vor oder es ist nicht genügend Personal vorhanden.

Kosten

Wassergeburten sind eine der teuersten Arbeitsmethoden - das Mieten eines Pools kann über 400 GBP oder ab 100 GBP kosten, um einen Pool zu kaufen. Alternativ können Sie ein Entbindungsbecken im Krankenhaus kostenlos nutzen, wenn Ihre Entbindungsstation über ein solches verfügt.

Nicht genug Schmerzlinderung

Sie werden vielleicht feststellen, dass die Wehen nicht weniger schmerzhaft sind, wenn Sie sich in einem Geburtsbecken befinden. Das Ein- und Aussteigen zur Schmerzlinderung kann den Prozess zusätzlich belasten.

Notfälle

Möglicherweise müssen Sie sich aus dem Entbindungsbecken heraushalten, wenn Sie Komplikationen entwickeln. Manchmal sind Wassergeburten nur dann erlaubt, wenn die Mutter als risikoarm eingestuft wird. Sie werden gebeten, den Pool zu verlassen, wenn:

  • Der Herzschlag Ihres Babys zeigt, dass ein Problem vorliegt
  • Sie beginnen während der Wehen zu bluten
  • Ihr Blutdruck steigt (Frauen mit hohem Blutdruck werden von einer Wassergeburt abgeraten)
  • Der Pool wird schmutzig
  • Sie fühlen sich schwach oder müde



Bildnachweis: Getty




Planung einer Wassergeburt

Wenn Sie sich für eine Geburt im Wasser entschieden haben, müssen Sie zunächst mit Ihrer Hebamme sprechen. Sie können eine Reihe von Fragen beantworten, einschließlich der Frage, ob Ihr Krankenhaus über einen Geburtspool verfügt, den Sie nutzen können, und der Frage, wie sich das Krankenhaus generell zu Wassergeburten verhält. Einige Krankenhäuser sind eher daran interessiert, Wassergeburten zu unterstützen als andere. Es ist daher eine gute Idee, dies zuerst zu überprüfen.

süße Halloween Tierbilder

Wenn Sie eine Hauswassergeburt wünschen, können Sie entweder einen aufblasbaren Geburtspool kaufen oder mieten. Ihre Hebamme sollte in der Lage sein, eine Liste der Wassergeburtsfirmen zur Verfügung zu stellen, die Sie verwenden könnten. Es ist auch möglich, dass das Community-Hebammen-Team einen Geburtspool zur Verfügung stellt, den Sie ausleihen können.

Stellen Sie sicher, dass Sie für eine Wassergeburt geeignet sind

Sie müssen sich bei Ihrem Krankenhaus erkundigen, ob sie sich über eine Geburt mit Wasser freuen. Viele haben eine Liste von Kriterien, die Sie erfüllen müssen, um diese Arbeitsmethode anwenden zu können.

Normalerweise sind gesunde Frauen mit einfachen Schwangerschaften, die nach 37 Wochen zur Welt kommen, in Ordnung.

Es kann für Sie weniger sicher sein, eine Geburt mit Wasser zu haben, wenn Sie an einer Krankheit leiden oder eine schwierige Schwangerschaft hatten. Sie können möglicherweise keinen Geburtspool verwenden, wenn:

  • Sie haben Epilepsie
  • Sie sind stark übergewichtig (haben einen BMI über 35)
  • Ihre Arbeit ist verfrüht
  • Ihre Wehen wurden mit einem künstlichen Hormon ausgelöst oder wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Gesundheit Ihres Babys haben

Denken Sie an den Pool

Wenn Sie Ihren eigenen Pool kaufen oder mieten, ist die Größe des Pools äußerst wichtig - denken Sie über Ihre Größe nach, wie viel Platz Sie in Ihrem Haus haben, wie schwer der Pool sein wird, wie viel Platz Sie im Pool haben möchten ob Sie einen Pool mit einem Temperaturregler haben möchten, der ihn warm und bereit hält, wenn Sie in die Arbeit gehen. Sie müssen prüfen, ob Sie über eine ausreichende Warmwasserversorgung verfügen, und herausfinden, wie lange es dauern wird, bis das Wasser leer ist.

Mehr herausfinden

Vielleicht kennen Sie bereits jemanden, der eine Wassergeburt hatte, und können ihn nach seinen Erfahrungen fragen. Alternativ können Sie in Ihrem Geburtsvorbereitungskurs mehr über Wassergeburten erfahren. Fragen Sie bei der Buchung eines Kurses, ob eine Wassergeburt eines der behandelten Themen ist. Es gibt auch eine große Auswahl an Büchern über Wassergeburten, die Sie kaufen können, um weitere Informationen zu erhalten.

Lesen Weiter

Pünktlich zu Weihnachten startet Aldi einen riesigen Holzspielzeugverkauf